Adventskaffee der Jugend mit Überraschungen

Ein auf den letzten Platz besetzter Saal in der Kelter und im ganzen Haus aufgeregte, ihrem Auftritt entgegenfiebernde kleine Akteure - die Musikerjugend des MV Helmsheim hat am 1. Advent zum Adventskaffee mit Kaffee und Kuchen eingeladen.

 

Der. Vorsitzende Hans-Joachim Böhler begrüßte die jungen Musikanten sowie die mitgekommenen Gäste.  

 

Die Flötenkinder, leider etwas dezimiert, eröffneten das Programm gekonnt und schwungvoll im Duett mit einem Allerlei zum Advent.

 

Danach erfreuten die jungen Instrumentalisten mit ihren gekonnt vorgetragenen Stücken das Publikum. Lea Speck, Melanie Willy und Hedwig Bouc-Zimmermann durften stolz sein auf ihre Schülerinnen und Schüler. Dass sich das Proben gelohnt hat erfuhren Musiker und Angehörige an diesem Nachmittag – die erste Überraschung: Allen überreichte der Vorsitzende das Jungmusikerleistungsabzeichen „JMLA Junior“  und die dazugehörige Urkunde.

 

Den Abschluss des Programms gestaltete das Jugendorchester mit einem flotten Programm. Das kleine Orchester hat ja bereits im abgelaufenen Jahr in der Kooperation mit den Nachbarorchestern mehrere Auftritte gemeistert. Als weitere Überraschung, diesmal für die Jugend: alle anwesenden Aktiven griffen zu ihren Instrumenten und spielten mit dem Jugendorchester zwei Zugaben!

 

Dafür wurden die jungen Musikanten dann auch mit einem Präsent belohnt. Mit einem kleinen Präsent und Blumen bedankte sich Hans-Joachim Böhler beim Ausbildungsteam und entließ die Besucher in eine besinnliche Adventszeit.

Rückblick Kerwe 2017

Eine schöne und gelungene Kerwe durfte der Musikverein Helmsheim am 05. November feiern.

Eröffnet wurde das Programm auf der Bühne durch die Musiker aus Obergrombach, die in gekonnter Manier ein flottes Programm zur Essenszeit darboten. Erstmals in der Region wurde auch die neue Uniform getragen – ein Hinweis auf das anstehende 125jährige Jubiläum im kommenden Jahr.

Ein abwechslungsreiches Musikprogramm bot der Musikverein aus Zaisenhausen mit Gesangseinlagen bekannter Schlager und volkstümlicher Melodien.

Schwungvoll wie immer, inzwischen schon seit 34 Jahren, gestalteten die Kürnbacher Musikerinnen und Musiker dann den Ausklang der Kerwe erstmals unter Leitung von Theresa Haag!

Glücklicher Gewinner der Kerwe-Sau war dieses Jahr Bernhard Janzer aus Obergrombach, der mit Familie und Freunden nun das Schlachtfest planen kann. Der Schinken ging an Karl Hornung aus Untergrombach, über den Schwartenmagen darf sich Till Schwedes aus Helmsheim freuen und die Wurstbüchsen sind bei Familie Zabler in Helmsheim gelandet.

Allen ein Dankeschön fürs Mitfeiern, ein besonderer Dank den allen Mithelfenden und allen Musikerinnen und Musikern, den Geld- und Sachspendern.

Auftritte beim Volkstrauertag, beim Weihnachtsmarkt in Karlsruhe stehen an und ganz speziell laden wir schon heute ein zum Adventskaffee mit unserer Jugend am 1. Advent in der Alten Kelter! Unbedingt vormerken!

0 Kommentare

MVH-Jugend im Kletterpark

Sommer-Abschluss-Grillen

Super Stimmung beim Boßeln und Sommerfest

Vielen Dank an Martin Heintzen von der Presse für diesen schönen Bericht von unserem Boßelturnier:

 

 

Mit reichlichZielwasser zum Boßel-Sieg

 

In Helmsheim wird ostfriesische Tradition gepflegt

 

Bruchsal-Helmsheim (htz). Hier sind die Namen Programm: Beim 18. Boßelturnier des Helmsheimer Musikvereins nahmen zehn Teams teil: Unter anderem waren eine „Gummibärenbande“, „die auswärtichen Sauerkrauts“ und auch der „Brusler Dorscht“ am Start, um auf der etwa 4,5 Kilometer langen Strecke mit möglichst wenigen Holzkugelwürfen das Ziel zu erreichen. Apropos Durst: um die drückende Hitze bei dieser friesischen Gaudisportart auszuhalten, hatten die gut gelaunten und teilweise mit Musik beschallten Boßelteams ausreichend hochprozentige Flüssigkeiten in ihren mitgezogenen Bollerwägen und Hakofahrzeugen an Board. Und so konnten sie sich auch beim Zwischenstopp am Helmsheimer See mit Schmalzbroten und „Klopfern“ für den bevorstehenden Anstieg stärken. Natürlich blieben die Boßelkugeln nicht immer wie gewünscht auf der Wegstrecke und mussten in Gräben oder im Brennesselgestrüpp gesucht und gefunden werden. Eine Kugel landete zum Ärger einer Teilnehmerin direkt in der Hinterlassenschaft eines Vierbeiners. Nach etwa vier Stunden trafen schließlich alle Teams unversehrt zur Siegerehrungan der Helmsheimer Sporthalle ein. Gewertet wurde natürlich nicht nach Promillegehalt. Gewonnen hatte jeweils das Team mit den wenigsten Würfen. Bei den Damenmannschaften gewann die zum ersten Mal teilnehmende Bruchsaler Gruppe „Pina Colada“ und bei den beiden gemischten Teams siegte der Gesangsverein Helmsheim. Unter den sechs Herrenmannschaften gelang es dem Lokalmatador „die Ambossler“ zum wiederholten Male mit 73 Würfen den begehrten Wanderpokal zu ergattern. Der „Brusler Dorscht“ hat es dieses Jahr nur auf den sechsten Platz geschafft.

 

Musik und Spaß in Tripsdrill

 

Am Samstag, den 20.05.17 machten sich 4 bands 4 future auf den Weg nach Tripsdrill. Geplant hatten die Jugendleiter und Dirigenten den Ausflug als Gemeinschaftsveranstaltung der 4 Jugendkapellen aus Büchenau, Untergrombach, Obergrombach und Helmsheim.

 

Um 8 Uhr  morgens  ging es los, die Jugendlichen wurden hintereinander aus den Stadtteilen von Bruchsal eingesammelt. Die Reise konnte beginnen.

 

Im Bus wurde erzählt, gelacht, gespielt, Musik gehört und schon mal den Rucksack inspiziert. Man könnte ihn ja schon mal erleichtern. In Tripsdrill angekommen waren wir alle sehr aufgeregt und die Gruppen wurden schon mal eingeteilt. Nach dem wir die Instrumente an einen sicheren Ort gebracht hatten, die Aufsicht bestimmt,  konnten wir endlich losgehen um mit den verschiedenen Attraktionen zu fahren: Ob Karacho, Mamut, Badewanne, Kaffeetassen, Wäschekörbe, Pilz, G`sengte Sau oder Raupe……. alles wurde ausprobiert. Am meisten wurden jedoch die Achterbahnen frequentiert. An der Wildwasserbahn und in der Badewanne konnte man sich herrlich abkühlen und viele kamen mit einem nassen Kleidungsstück wieder heraus.

 

Pünktlich um 15 Uhr konnten wir dann, noch etwas wackelig, unser einstündiges Konzert beginnen. Die Zuschauer waren begeistert und  geizten nicht mit dem Applaus.  Auch  wir hatten auch unseren Spaß beim Musizieren. Selbstverständlich mussten wir am Ende noch ein Gruppenfoto machen um dieses Erlebnis festzuhalten.

 

Nach ein paar Runden mit dem Donnerbalken ging es leider, etwas erschöpft aber mit vielen Eindrücken,  wieder nach Hause.

 

Wenn nix gescheits im Fernseh kommt...

... dann geht man halt nach Wössingen aufs Maifest!

 

Zum Glück hatten nicht nur wir diese Einstellung, sondern auch viele andere. Trotz kalten Temperaturen und Regen hatten viele ins beheizte Zelt des MV Wössingen gefunden.

 

Diese Zuhörer durften sich über 2 Stunden Unterhaltung durch uns freuen - es hat sowohl uns als auch unserem Publikum viel Spaß gemacht.

0 Kommentare

Maifest in Helmsheim - mit Link zum Video

Am 30. April haben wir unsere Freunde vom Gesangsverein Liederkranz bei ihrem Maifest besucht, um den Fassanstich mit ein paar fröhlichen Märschen und Polkas passend zu umrahmen.

Auch Petrus meinte es an diesem Tag noch gut mit uns und so war die Wiese neben dem Festzelt gut besetzt.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, wir kommen jedes Jahr gerne!

Aber warum viel schreiben, wenn man sich das Ganze auch einfach per Video anschauen kann...

 

Maifest in Helmsheim ab Minute 2:18

 

0 Kommentare